Der Bundesweite Fernstudientag ist eine Initiative des Fachverbandes Forum DistancE-Learning.

Archiv für 12.2008

Erziehungs- und Entwicklungsberater/in – der neueste Impulse-Lehrgang

Geschrieben von: Impulse e.V. am 30.12.2008

Am 24.11.2008 wurde der o.a. Lehrgang unter der Zulassungsnummer 7188908 von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen. Der Lehrgang besteht aus 18 Studienbriefen, es ist eine Studiendauer von 18 Monaten vorgesehen. Der Lehrgang bereitet die Teilnehmer/innen auf eine beratende Tätigkeit in den Bereichen sinnvolle und angemessene Erziehung sowie Förderung und Unterstützung einer gesunden Entwicklung vor. In den Lehrgang integriert sind 2 Wochenendseminare sowie ein 4-tägiges Intensivseminar. Infomaterialanforderungen über www.impulse-schule.de .

Fernstudium-Infos.de aktuell – Ausgabe 66

Geschrieben von: fernstudium-infos.de am 24.12.2008

Liebe Fernstudium-Interessierte,

herzlich willkommen zur neuen Ausgabe von Fernstudium-Infos.de aktuell – einem kostenlosen Service von Fernstudium-Infos.de und der Fernstudium Rundschau.

Anmeldung und Archiv auf Fernstudium-Infos.de.

Top-News:

4. Bundesweiter Fernstudientag am 27. Februar 2009:
- Fachkongress “Bildung und Qualität” am Fernstudientag in Berlin
- Fernstudientag twittert
- Fernstudientag 2009 – Fernstudium-Infos.de ist dabei!
- News-Blog zum Fernstudientag
- Homepage zum Fernstudientag 2009
- Der Fernstudientag 2009 findet am 27. Februar statt

Fernstudium-Infos.de intern:

Allen Lesern schöne Weihnachtstage und ein gutes und erfolgreiches Jahr 2009 – vielen Dank für das Interesse an “Fernstudium-Infos.de aktuell” im zurückliegenden Jahr. Auch im neuen Jahr wird der Newsletter über alles Wissenswerte aus der Fernstudium-Branche berichten – ab Januar mit einer optimierten Gestaltung der Anbieter-News.

- Fernstudium-Infos.de twittert @fernstudium
(tägliche Zusammenfassungen hier)
- Neues Design für die Rundschau
- Beliebte Rundschau-Artikel im November 2008
- Top 10 Fernschulen im November 2008
- Top 10 Fernhochschulen November 2008

Die beliebtesten Artikel des letzen Newsletters: (Ausgabe 65)
- Top 10 Fernstudiengänge November 2008
- studiVZ-Studentenbefragung: Euro-FH mit 1,7 bewertet
- Top 10 Fernstudiengänge Oktober 2008
- FernUni Hagen bleibt gebührenfrei
- Feierabend? Kennen wir nicht!

Allgemeine Themen rund um das Fernstudium:

AG-F-Tagung: Wieviel E-Learning braucht das Fernstudium? Die Arbeitsgemeinschaft Fernstudium (AG-F) innerhalb der DGWF wird ihre kommende Frühjahrstagung am 25. und 26. Mai 2009 an der FernUniversität in Hagen abhalten (weiter lesen).

Mai 2009: EADL-Konferenz in Oslo: Vom 13. bis 15. Mai 2009 findet in Norwegen in der Hauptstadt Oslo die Jahreskonferenz der European Association for Distance Learning (EADL) statt (weiter lesen).

Foren rund um das Fernstudium: MeineFernuni hat einige Fernstudium-Foren zusammen gestellt (weiter lesen).

Neuigkeiten zu einzelnen Anbietern:

Projekt „HFH 2010“ – Qualitätsoffensive Medien und Studienzentren: Mit dem Projekt „HFH 2010“ möchte die Hamburger Fern-Hochschule sich in den nächsten beiden Jahren darauf konzentrieren, den Studierenden noch mehr Möglichkeiten im Bereich der (neuen) Medien zur Verfügung zu stellen und die Infrastruktur der Studienzentren zu verbessern (weiter lesen).

Im Strandkorb zum MBA: 36 Jahre alt, ein Universitätsdiplom in Betriebswirtschaftslehre und international für den Global Player Deutsche Post World Net unterwegs. So lässt sich Stefan Alfter kurz charakterisieren, der jüngst seinen Abschluss Master of Business Administration (MBA) im Schwerpunkt Marketing am RheinAhrCampus in Remagen erwarb und als bester MBA-Absolvent des letzten Abschlussjahrgangs ausgezeichnet wurde (weiter lesen).
(mehr…)

Rückblick und Ausblick zum Jahresende

Geschrieben von: Forum DistancE-Learning - Präsidium am 23.12.2008

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
liebe Kolleginnen und Kollegen im Forum DistancE-Learning,

das „Qualitätsjahr DistancE-Learning“ geht zu Ende – doch das Thema Qualität wird weiterhin ganz groß geschrieben! Es ist uns gelungen, durch vielfältige Aktivitäten die Einführung einheitlicher Qualitätsrichtlinien in Fernunterricht, Fernstudium und E-Learning voranzutreiben und den branchenspezifischen Qualitätsstandard PAS 1037 quality specifications for distance learning providers zu etablieren. Eine wachsende Zahl an Zertifizierungen unter Anbietern und Hochschulen sowie externe Beobachtungen belegen diesen Trend. So erfuhr die PAS 1037 eine besondere Wertschätzung durch die Stiftung Warentest, die den Qualitätsstandard einem Test unterzog und ihn daraufhin äußerst positiv bewertete.

Ein weiteres Highlight für unseren Fachverband war die erstmalige Teilnahme als Kooperationspartner am Deutschen Weiterbildungstag. Auf diese Weise konnten wir die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit auf diese flexible Weiterbildungsmethode lenken. Wir sind zudem stolz darauf, dass die Fernstudienabsolventin Sylvia Rother mit dem Ehrenpreis des Deutschen Weiterbildungstages ausgezeichnet wurde!

Die DistancE-Learning-Branche erlebt zur Zeit einen Boom, der scheinbar im Widerspruch mit der Wirtschaftskrise steht. Doch bei Licht betrachtet wundert es nicht, dass Menschen in wirtschaftlichen Krisenzeiten in ihre persönlichen Kenntnisse und Fähigkeiten investieren, um weiterhin attraktiv für den Arbeitsmarkt zu bleiben. Eine repräsentative Bevölkerungsumfrage von forsa im November 2008 ergab, dass Arbeitnehmer in den Zeiten der Wirtschaftskrise verstärkt über ihre Weiterbildung nachdenken. Die steigenden Anmeldezahlen, die uns unsere Mitgliedsinstitute vermelden, belegen: Fernunterricht, Fernstudium bzw. tutoriell betreutes E-Learning sind zeitgemäße und beliebte Formen, sich neben Beruf und Familie fortzubilden.

Das kommende Jahr wird für das Forum DistancE-Learning übrigens ein ganz besonderes Jahr – wir feiern unser 40-jähriges Jubiläum! Mit vielen verschiedenen Aktionen werden wir Sie an der beeindruckenden Entwicklung des DistancE-Learning im Allgemeinen und des Verbandes im Besonderen teilhaben lassen – lassen Sie sich überraschen!

Ich wünsche Ihnen einen friedvollen Jahresausklang und einen guten Start ins neue Jahr – das Jubiläumsjahr des Forum DistancE-Learning!

Mit herzlichem Gruß
Ihr
Dr. Martin H. Kurz
Präsident des Forum DistancE-Learning

Jetzt anmelden: kostenfreier Fachkongress “Bildung und Qualität”

Geschrieben von: Forum DistancE-Learning - Pressestelle am 22.12.2008

Jetzt anmelden: kostenfrei, begrenzte Plätze, Anmeldedatum entscheidet!

Hochkarätige Referenten beim Fachkongress des Forum DistancE-Learning im Rahmen des Bundesweiten Fernstudientages 2009

Der Fachkongress „Bildung und Qualität“ am Bundesweiten Fernstudientag 2009, veranstaltet vom Fachverband Forum DistancE-Learning, findet statt

  • am Freitag, den 27. Februar 2009,
  • von 11:00 bis 16:30 Uhr
  • im Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite Straße 29, 10178 Berlin.

Die intensive Qualitätsdebatte in der Weiterbildungsbranche ist seit Jahren in vollem Gange und hat bis dato eine Vielzahl an Modellen zur Qualitätsprüfung hervorgebracht. Nun stellt sich zunehmend die Frage: Wie viele Zertifizierungen braucht ein Anbieter? Gibt es Schnittstellen für die verschiedenen Lernformen in der Erwachsenenbildung? Und woran orientieren sich die Verbraucher in Zukunft? Der eintägige Fachkongress am 27. Februar 2009 im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin führt die verschiedenen Diskussionsstränge zusammen. (mehr…)

Fernstudium-Infos.de stellt sich vor

Geschrieben von: fernstudium-infos.de am 22.12.2008

Fernstudium-Infos.de - Unabhängige InformationenDas Informations- und Diskussionsportal Fernstudium-Infos.de nimmt mit einer virtuellen Infoveranstaltung am Fernstudientag 2009 teil (Ankündigung hier) – aber wer und was verbirgt sich eigentlich hinter Fernstudium-Infos.de?

Zunächst zum “Wer”: Hinter dem Portal steht die Firma Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., eigens gegründet um die Seite professionell zu betreiben. Jung hat sich selbst schon zwei Mal in ein Fernstudium gestürzt (Informatik und Journalismus) und sich zum Ziel gesetzt, für maximale Transparenz auf dem umfangreichen Markt der Fernkurse und Fernstudiengänge zu sorgen. Dabei sollen besonders die Teilnehmer selbst zu Wort kommen. Und das tun sie. 15 ehrenamtliche Moderatoren und über 12.000 registrierte Besucher bringen ihre Erfahrungen ein.

Nun also zum “Was”: Fernstudium-Infos.de und die angeschlossene Fernstudium-Rundschau sind die zentralen Internet-Anlaufstellen für alle Fernstudium-Interessierten, die auf der Suche nach unabhängigen Informationen sind.

Um das richtige Angebot zu finden, stehen Verzeichnisse von akademischen Fernstudiengängen und weiterbildenden Fernunterrichtskursen zur Verfügung. Außerdem gibt es für fast jede Fernhochschule und Fernschule einen eigenen Unterbereich.

Ganz wichtig sind aber die Foren, denn hier zeigt sich der Mehrwert von Fernstudium-Infos.de. In den verschiedenen Foren haben die Benutzer von Fernstudium-Infos.de bereits über 55.000 Beiträge hinterlassen. Sie berichten von Ihren Erfahrungen, helfen bei der Auswahl des richtigen Angebotes und unterstützen sich gegenseitig bei Durchhängern während des Studiums.

Wer auf der Suche nach Erfahrungsberichten ist, dem seien besonders die Blogs auf Fernstudium-Infos.de empfohlen. In mehr als 75 Netz-Tagebüchern schildern hier Fernschüler und Fernstudenten Ihre Erfahrungen im Fernstudium-Alltag – mit allen Höhen und Tiefen.

Wer hingegen mehr an News aus der Branche interessiert ist, der wird in der Fernstudium-Rundschau fündig. Hier stellt die Redaktion täglich Neuigkeiten aus der Welt des Fernstudiums zusammen, veröffentlicht Interviews und weist auf interessante Berichte in anderen Medien hin.

Natürlich gibt es noch weitere Features wie Interessengruppen, einen Newsletter und mehr – aber das erforschen Sie jetzt am besten selbst unter www.fernstudium-infos.de.

Impulse e.V. – spezialisiert auf Angebote in den Bereichen Therapie und Prävention

Geschrieben von: Impulse e.V. am 21.12.2008

Die Impulse-Angebote verteilen sich auf zwei Schwerpunkte. Zum einen bereiten sich die Studierenden auf die nichtärztliche Ausübung der Heilkunde vor (Heilpraktiker/in, Heilpraktiker/in für Psychotherapie und Ausbildungen in naturheilkundlichen Therapieverfahren), zum anderen gibt es ein weites Angebot von Lehrgängen, die auf präventiv wirkende Berufsbilder oder auf beratende Berufe vorbereiten.

Neben dem Fachbereich Naturheilkunde geibt es Angebote in den Fachbereichen

  • Gesundheit und Ernährung
  • Fitness und Wellness
  • Psychologie und Pädagogik
  • Alternative Tierheilkunde

www.Impulse-Schule.de

Aufstiegsstipendien für Berufserfahrene – Jetzt bewerben!

Geschrieben von: APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft am 19.12.2008

Aufstiegsstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Aufstiegs-stipendium des Bundes-ministeriums für Bildung und Forschung

Aufstieg durch Bildung“: Um die Aufnahme eines Studiums für Berufstätige ohne Abitur attraktiver zu machen, vergibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung jährlich zweimal Aufstiegsstipendien. Für das kommende Jahr stehen bundesweit 1.000 Stipendien zur Verfügung, die jeweils im April und Oktober beginnen. Bis zum 31.01.2009 bzw. vom 19.06. bis zum 31.07.2009 können sich auch Studierende der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft für die Unterstützung bewerben. Immerhin wird etwa die Hälfte des Bachelor-Studiums bei Aufnahme in das Förderprogramm finanziert: Berufsbegleitend Studierende können jährlich 1.700 Euro für Maßnahmenkosten erhalten.

Die APOLLON Studierende und Stipendiatin Sinah Bischoff-Everding profitiert bereits von der Förderung: „Ich kann nur jeden motivieren sich für ein Aufstiegsstipendium zu bewerben, denn ich weiß jetzt, man kann es schaffen.“

Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass die Antragsteller noch keinen Hochschulabschluss erworben haben und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung (ohne Ausbildungszeit) vorweisen können. Außerdem müssen die Kandidaten besondere Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen – entweder durch gute Abschlussnoten, eine erfolgreiche Teilnahme an einem bundesweiten beruflichen Leistungswettbewerb oder einen begründeten Vorschlag des Arbeitsgebers. Bereits Studierende können sich bis zum zweiten Fachsemester um die Unterstützung bewerben. Eine Altersgrenze gibt es nicht.

Das Auswahlverfahren ist dreistufig angelegt. Interessierte müssen zunächst einen Onlinefragebogen ausfüllen. Der zweite Schritt ist ein Online-Kompetenz-Check mit 90 Fragen. Abschließend werden die erfolgreichen Bewerber zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, in dem sie auf soziale Kompetenz, Leistungsfähigkeit und Engagement geprüft werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Bundesministerium für Bildung und Forschung: www.bmbf.de/de/12742.php

Fragen zum Aufstiegsstipendium beantworten auch gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Studienservice. Sie sind montags bis freitags von 08.00 bis 18.00 Uhr telefonisch erreichbar unter 0421 378266-150 oder per E-Mail info@apollon-hochschule.de.

Trainer des “Personal Coach”-Fernlehrgangs spenden 30.000 Euro

Geschrieben von: Forum DistancE-Learning - Pressestelle am 19.12.2008

Die Trainer und Tutoren des “Personal Coach”-Fernlehrgangs der Klett-Gruppe spenden 30.000 Euro für Entwicklungshilfeprojekte!

Auf Initiative des Lehrgangsautors und Leiters des Weiterbildungszentrums Dr.Migge-Seminare, Dr. Björn Migge, haben im Jahr 2008 die Trainer/innen und Tutoren/innen im Fernlehrgang “Psychologische/r Berater/in – Personal Coach” ca. 30.000 Euro für Entwicklungshilfeprojekte gestiftet. Die Präsenzseminare zum Fernlehrgang werden in Kooperation mit den Klett-Fernschulen von Dr.Migge-Seminare in Porta Westfalica durchgeführt. Einen großen Teil der Seminareinnahmen haben Dr. Björn Migge und seine Frau Christine gespendet.

“Wir haben mit der Welthungerhilfe den Stiftungsfonds Deutscher Coaches gegründet, mit einem Grundkapital versehen und stiften dort regelmäßig hinzu”, sagt Dr. Migge. “Außerdem spenden wir regelmäßig Teile der Seminarumsätze an Brot für die Welt und 10 weitere Entwicklungshilfe- und Nothilfeorganisationen. 2008 haben wir auf diese weise 25.000 Euro gespendet und gestiftet. Wir haben dafür auf etwas Luxus verzichten müssen: Kein neues Auto, kein neues Sofa, keine Fernreise… Aber das fühlt sich so besser an.”

Die Trainer und Fernkurs-Tutoren des Lehrgangs “Personal Coach” legten hier noch einmal etwas drauf: Sie spendeten zusätzlich weitere 5.000 Euro!

Die Studierenden und Seminarteilnehmer des Lehrgangs trugen – ohne es zu wissen – auch 2008 wieder dazu bei, dass vielen Menschen geholfen werden konnte. Dafür bedanken sich die Tutorinnen und Tutoren des Lehrgangs und der Autor.

Weitere Informationen zu dem Fernlehrgang der Klett-Gruppe in Kooperation mit Dr.Migge-Seminare

Fernstudium-News – 18.12.2008

Geschrieben von: fernstudium-infos.de am 18.12.2008

Im Strandkorb zum MBA: 36 Jahre alt, ein Universitätsdiplom in Betriebswirtschaftslehre und international für den Global Player Deutsche Post World Net unterwegs. So lässt sich Stefan Alfter kurz charakterisieren, der jüngst seinen Abschluss Master of Business Administration (MBA) im Schwerpunkt Marketing am RheinAhrCampus in Remagen erwarb und als bester MBA-Absolvent des letzten Abschlussjahrgangs ausgezeichnet wurde (weiter lesen).

Positionierung der Hamburger Fern-Hochschule HFH: Fernstudium-Infos.de hat Diplom-Volkswirt Uwe Ploch, den Kanzler der HFH Hamburger Fern-Hochschule , nach den Stärken der Hochschule und der Abgrenzung zum Wettbewerb befragt. Als besonderes Merkmal wird das dichte Netz an regionalen Studienzentren und die damit verbundenen Vorteile einer dezentralen Organisation gesehen (weiter lesen).

50 Jahre AKAD in 2009 – Zahlreiche Veranstaltungen im Jubiläumsjahr: Alles begann anno 1959. Die Reformbedürftigkeit des deutschen Bildungswesens wurde gerade erkannt, da gründete sich in Stuttgart bereits die Akademikergesellschaft für Erwachsenenbildung mbH (AKAD), um die große Nachfrage an berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten zufrieden zu stellen. “Anfangs bereiteten wir Berufstätige auf das Abitur vor, doch bald wurde das Angebot sukzessive erweitert (weiter lesen).

Weitere News in der Fernstudium-Rundschau.

10 Jahre Flex-Fernschule

Geschrieben von: Thomas Heckner am 18.12.2008

10 Jahre Flex-Fernschule

Seit 10 Jahren stellt die Flex-Fernschule das große Potential von gut gemachtem Fernunterricht unter Beweis. Schulverweigerer und junge Menschen mit seelischer Behinderung, die vom Schulsystem schon aufgegeben waren, schaffen mit der Flex-Fernschule ihren Schulabschluss. Mehr als 500 Jugendliche haben in den 10 Jahren des Bestehens der Flex-Fernschule wieder eine Anschlussperspektive erreicht.

<!–[if gte vml 1]> <![endif]–>Der Gründer und Leiter der Flex-Fernschule, Thomas Heckner

Es begann mit einer kleinen Unaufmerksamkeit. Statt dem Vortrag auf einer Tagung zum Thema „Straßenkinder in Deutschland” zu folgen, kritzelte ich auf einmal eine Glühbirne an den Rand meines Blocks und notierte meinen Geistesblitz: Manchmal ist das Leben junger Leute mit dem Besuch einer Schule einfach nicht vereinbar. Man müsste also das Lernen für einen Schulabschluss so organisieren, dass es auch unter schwierigen Bedingungen gelingt. Es müsste ein individueller Weg sein. „Die Schule” müsste zum Schüler kommen … (mehr…)

Rückblick 2008: Erfolgsjahr für die Studiengemeinschaft Darmstadt

Geschrieben von: Studiengemeinschaft Darmstadt am 18.12.2008

Innovation, Qualität und Kundenorientierung im Fokus

Pfungstadt bei Darmstadt, 15. Dezember 2008 – Das 60-jährige Firmenjubiläum, viele Auszeichnungen, eine Qualitätszertifizierung, neue Lehrgänge und mittlerweile jährlich rund 55 000 Fernschüler – die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Brigitta Vochazer, Geschäftsführerin der SGD weiß, worauf die Erfolge zurückzuführen sind: „Zu unserer Strategie gehört die konsequente Ausrichtung am Kunden, Innovations- und Qualitätsmanagement sowie der Blick auf die aktuellen Entwicklungen am Markt. Unsere rasch steigenden Teilnehmerzahlen zeigen, dass diese Strategie richtig ist. Sie zeigen auch, dass immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig berufliche und persönliche Weiterbildung für ihre Zukunft ist.“

Ein besonderes Highlight des Jahres 2008 war das 60-jährige Firmenjubiläum. „60 Jahre SGD ist kein gewöhnliches Jubiläum, sondern ein wichtiger Teil der Erfolgsgeschichte berufsbegleitender Weiterbildung in Deutschland“, fährt Vochazer fort. „Damals wie heute prägt die SGD den Fernunterricht entscheidend – angefangen bei den ersten schriftlichen Lehrbriefen des Firmengründers Werner Kamprath bis hin zu unseren multimedialen und innovativen Lernkonzepten heute, die den Anforderungen der modernen Berufswelt und des lebensbegleitenden Lernens gerecht werden.“ Dies belegen auch die zahlreichen Bewerbungen, die für den Jubiläumspreis eingingen, den die SGD anlässlich des Jubiläums in sechs Kategorien ausgelobt hat. Weit mehr als 100 Absolventen bewarben sich für die Auszeichnung zum/zur „SGD-Jubiläumsfernschüler/in“. Sie wird pro Kategorie einmal vergeben und ist jeweils mit 1 000 Euro dotiert. Die Verleihung des Preises wird im Frühjahr 2009 stattfinden.
(mehr…)

Kostenlose Einführungsseminare an der Euro-FH

Geschrieben von: Euro-FH am 18.12.2008

Einstieg ins Fernstudium leicht gemacht – die Euro-FH bietet einem begrenzten Kreis von Interessenten die Möglichkeit, kostenfrei am ersten Präsenzseminars des jeweiligen Fernstudiengangs teilzunehmen!

Im Januar und Februar 2009 finden in Hamburg Einführungsseminare in fast allen Fernstudiengängen der Euro-FH statt:

Januar 2009

15./16., 22./23. und 29./30. Januar 2009:
Europäische Betriebswirtschaftslehre (B.A./Diplom) – kostenloses Einführungsseminar

19./20. Januar 2009:
International Management (MBA) – kostenloses Einführungsseminar

26./27. Januar 2009:
Logistik (B.Sc.) – kostenloses Einführungsseminar

Februar 2009

09./10. und 25./26. Februar 2009:
Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws) - kostenloses Einführungsseminar

Weitere Termine finden Sie hier auf der Euro-FH-Website.

Für nähere Informationen und Fragen steht Ihnen unsere Studienberatung gerne zur Verfügung.

Neue Hochschule sorgt für Anstieg der Studierendenzahlen

Geschrieben von: Deutsche Hochschule für Präventation und Gesundheitsmanagement am 18.12.2008

Die erste Erhebung der Studierendenzahlen seit der Akkreditierung der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement belegt bereits Auswirkungen auf die Hochschullandschaft in Deutschland: Alleine im Bundesland Saarland ergab sich laut Statistischem Amt ein Anstieg der Studierende um 9,2 %. Hier wurden die 1.863 Studierende der privaten Hochschule, die über bundesweite Studienzentren verfügt,  zum ersten Mal in die Berechnung miteinbezogen. Die international anerkannten Bachelor- und Master-Studiengänge der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement qualifizieren die Studierenden für Leitungsfunktionen im Wachstumsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Laut Prof. Dr. Thomas Wessinghage, ärztlicher Klinkdirektor und Entscheidungsträger eines Gesundheitsunternehmens, eröffnen der „immer schlechtere Gesundheitszustand der Gesellschaft und der demografische Wandel berufliche Perspektiven für qualifizierte Fachkräfte.“ Das bestätigt auch die Fernunterrichtsstatistik des Fachverbands „Forum DistancE-Learning“: Hier rangiert die Nachfrage nach Fernlernangeboten für Freizeit und Gesundheit mit 17 % auf dem dritten Platz.

Im Rahmen des Fernstudientages 2009 bietet die Hochschule an mehren Studienzentren Infoveranstaltungen an: Studienzentrum Köln ab 18.00 Uhr, Studienzentrum Saarbrücken ab 15.00 Uhr und Studienzentrum Leipzig ab 15.00 Uhr.

Unter folgendem Link können sich Interessenten kostenlos zu Infoveranstaltungen der Hochschule anmelden: Infoveranstaltungen 2009.

Seit Dez. 2008 im ILS-Programm: Russisch für Fortgeschrittene

Geschrieben von: ILS Institut für Lernsysteme am 18.12.2008

Im Dezember 2008 ist beim ILS der neue Fernlehrgang “Russisch für Fortgeschrittene” an den Start gegangen.

In Deutschland ein passendes Weiterbildungsangebot zu finden, wenn man bereits über Grundkenntnisse im Russichen verfügt, ist nicht leicht! Diese Lücke schließt der neue Lehrgang “Russisch für Fortgeschrittene”, der neben der Vertiefung der Sprachkenntnisse auch einen Einblick in gesellschaftlich relevante Themen bietet.

Die Teilnehmer werden aktuelle Texte lesen und hören, sich mit Problemen des heutigen Russlands auseinandersetzen und ihre Schreib- und Sprechfertigkeiten in interessanten Zusammenhängen schulen. (mehr…)

Wilhelm Büchner Hochschule

Geschrieben von: Wilhelm Büchner Hochschule am 18.12.2008

Über die Wilhelm Büchner Hochschule:
Mit über 5 000 Studierenden ist die Wilhelm Büchner Hochschule die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. Das Fernstudienangebot richtet sich schwerpunktmäßig an Berufstätige und umfasst Diplom- und Bachelorstudiengänge in den Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, sowie den BWL-Weiterbildungsstudiengang Industrial Management. Alle Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur das nötige technische Fachwissen, sondern auch fachübergreifende Kompetenzen wie Betriebswirtschaft, Führung und Kommunikation vermitteln. Absolventen sind dadurch in der Lage, komplexe Projekte oder ganze Unternehmensbereiche zu führen. Mit dem Online-Campus „StudyOnline“, persönlicher Studienbetreuung, schnell erreichbaren Tutoren sowie einem aktiven Netzwerk versteht sich die Wilhelm Büchner Hochschule als Service-Hochschule für Berufstätige.

Weitere Informationen unter: www.wb-fernstudium.de

Lebenslanges Lernen – Bildung ist immer eine bleibende Investition

Geschrieben von: FORUM Berufsbildung am 18.12.2008

Wer einen neuen Arbeitsplatz sucht oder seinen Arbeitsplatz sichern möchte, sollte in seine Bildung investieren. Gerade in sich verändernden Zeiten, in denen immer neue Kompetenzen gefordert werden, besteht die Notwendigkeit, sich ständig weiterzubilden. Dies bietet sich berufsbegleitend besonders gut durch einen Fernlehrgang an.

FORUM Berufsbildung e.V. ist ein anerkannter und erfahrener Weiterbildungsträger in Berlin mit zur Zeit ca. 1800 Teilnehmern. Wir setzen uns besonders für eine teilnehmerorienter, hochwertige und praxisnahe Weiterbildung ein. Wir haben einen breiten Mitarbeiterstand mit hoher Fachkompetenz und arbeiten (mehr…)

Erfolgsgeschichte „Ingenieurin“

Geschrieben von: Wilhelm Büchner Hochschule am 18.12.2008

Die Wilhelm Büchner Hochschule beobachtet: Frauen streben vermehrt in  technische Berufsfelder

Pfungstadt bei Darmstadt, 18. Dezember 2008 – Die Wilhelm Büchner Hochschule verzeichnet für den Fernstudiengang „Wirtschaftingenieurwesen Logistik“ eine starke Nachfrage von Frauen. Zusätzlich gingen 2008 zwei Preise von unabhängigen Bran-chenverbänden an besonders engagierte und erfolgreiche Frauen, die an Deutschlands größter privater Hochschule für Technik ingenieurwissenschaftliche Studiengänge absolvierten. Ein Ergebnis, das Mut macht, findet Thomas Kirchenkamp, Hochschulmanager der Wilhelm Büchner Hochschule. „Vielerorts wird über den Ingenieurmangel und über zu wenige Frauen in technischen Berufen geklagt. Wir stellen bei uns jedoch fest, dass Frauen zunehmend berufs- oder familienzeitbegleitend ein technisches Studium für sich entdecken. Am Fernstudium schätzen sie besonders die Flexibilität, die es ihnen ermöglicht, ihren Beruf, das Studium und häufig auch eine Familie unter einen Hut zu bringen.“

Weiterkommen mit einem Studium
Die Gründe, warum Frauen ein technisches Fernstudium ergreifen, sind vielfältig. Nicht selten ist es jedoch das Gefühl, ohne Hochschulabschluss am Ende der Karriereleiter angekommen zu sein, wie das Beispiel der Diplom-Ingenieurin (FH) Sylva Rother zeigt. Nach einer Ausbildung zur Gärtnerin entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Technik und absolvierte den Abschluss zur Technischen Zeichnerin. Nachdem sich die heute 39-Jährige in die Position einer Detailkonstrukteurin hochgearbeitet hatte, erkannte sie, dass ein berufliches Weiterkommen ohne Hochschulabschluss nicht möglich sein würde. Sie entschied sich daher für ein berufsbegleitendes Fernstudium zur Diplom-Ingenieurin (FH). „Ein Entschluss, den ich nicht bereut habe. Bereits während des Mechatronik-Studiums hat sich mein Aufgaben- und Verantwortungsfeld signifikant erweitert“, erzählt Sylva Rother. Heute arbeitet die Mutter eines Kindes als Entwicklungsingenieurin bei ZF Friedrichshafen.

(mehr…)

Wilhelm Büchner Hochschule lädt zum Fernstudientag ein

Geschrieben von: Wilhelm Büchner Hochschule am 18.12.2008

Am 27. Februar 2009 öffnen zwischen 17:00 und 20:00 Uhr Mitgliedsinstitute des Fachverbands für Fernlernen und Lernmedien „Forum DistancE-Learning“ ihre Türen, um Interessierten einen Überblick über die Weiterbildung per Fernstudium und die zahlreichen Studienangebote zu geben.

Auch wir sind beim 4. Bundesweiten Fernstudientag 2009 dabei und laden Sie herzlich ein, an unserem kostenlosen Info-Abend spannende Weiterbildungsthemen und die Vorteile eines Fernstudiums für sich zu entdecken. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen einer Fernhochschule und machen Sie sich selbst ein Bild von dem breiten Angebotsspektrum an Fernstudiengängen – vielleicht ist genau das Richtige für Sie dabei.

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen:

Wann:    Freitag, 27. Februar 2009, 17:00 – 20:00 Uhr
Wo:        Wilhelm Büchner Hochschule, Ostendstraße 3, 64319 Pfungstadt bei Darmstadt

Es erwartet Sie ein vielseitiges Programm mit Präsentationen zu unserem Institut und umfassenden Informationen zu den unterschiedlichen Fernstudiengängen. Erfahren Sie, wie virtuelles Lernen bei uns per Online-Campus funktioniert, und lassen Sie sich durch unser Haus führen. Auch unser Schwesterinstitut vor Ort, die Studiengemeinschaft Darmstadt, öffnet an diesem Tag die Türen für Sie. Wir beraten Sie an diesem Abend persönlich und ganz individuell zu Ihren Weiterbildungswünschen.

Für Rückfragen erreichen Sie uns telefonisch unter 06157 806-404 oder
per E-Mail unter Fernstudientag@wb-fernstudium.de.

Herzlich willkommen bei uns!
Ihr Team der Wilhelm Büchner Hochschule

studiVZ bewertet Euro-FH als beste Fernhochschule Deutschlands

Geschrieben von: Euro-FH am 17.12.2008

Die Europäische Fernhochschule Hamburg ist laut einer aktuellen Umfrage des Onlineportals studiVZ die beste Fernhochschule Deutschlands und sticht aus der Masse der Konkurrenten hervor.

In der Gesamtbewertung aller 500 beurteilten Präsenz- und Fernhochschulen sicherte sie sich in dem Studienfach Wirtschaftswissenschaften den 16. Platz. Der Präsident der Euro-FH, Prof. Dr. Jens-Mogens Holm, ist stolz auf die Ergebnisse: “Als Fernhochschule haben wir es geschafft, unsere meist berufstätigen Studenten zu begeistern.

Das ist nicht nur für die Euro-FH von großer Bedeutung, sondern auch für das Thema Fernstudium im Allgemeinen.” Rund 150.000 Studierende von über 500 Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stimmten in der Umfrage, zum Beispiel über die Studienbedingungen oder den Praxisbezug des Studiums, ab.

Für weitere Informationen oder ein individuelles Beratungsgespräch steht die Studienberatung der Euro-FH unter Tel.: 0800 / 33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung.

………………………………….

Quelle: Euro-FH-Pressemeldung – Online-Pressecenter der Euro-FH

ILS ist Sponsor des Bundesweiten Fernstudientages 2009

Geschrieben von: ILS Institut für Lernsysteme am 17.12.2008

Das ILS unterstützt den Bundesweiten Fernstudientag 2009 als Sponsor. Mit diesem Engagement unterstreicht Deutschlands größte Fernschule die Bedeutung eines solchen Anbieter-übergreifenden Aktionstages.

Bereits bei den vergangenen drei Fernstudientagen 2006, 2007 und 2008 hat sich das ILS mit eigenen Info-Veranstaltungen beteiligt und damit die Initiative des Fachverbandes Forum DistancE-Learning für noch mehr Interessentenberatung unterstützt.

Auch als Sponsor wird sich das ILS wieder mit einer eigenen Veranstaltung am 27. Februar 2009 am Fernstudientag beteiligen:

Das neue Bildungszentrum des ILS in Hamburg Rahlstedt

Das neue Bildungszentrum des ILS in Hamburg Rahlstedt

Mit einem Tag der offenen Tür (die genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben) ermöglicht die Fernschule einen Blick hinter die Kulissen und berät Interessierte zu allen Fragen rund um die über 250 staatlich zugelassenen Fernlehrgänge.

Mehr Informationen zum “Tag der offenen Tür” des ILS am Fernstudientag in Kürze auf www.ils.de.

Wirtschaftskrise verändert Weiterbildungsverhalten

Geschrieben von: ILS Institut für Lernsysteme am 17.12.2008

forsa-Umfrage zeigt: Jeder Dritte denkt seit der Wirtschaftskrise über eine berufliche Weiterbildung nach. Das ILS, Deutschlands größte Fernschule, verzeichnet Anmelderekord.

Die Finanzkrise hält derzeit die Wirtschaft in Atem und sorgt für neue Angst um Arbeitsplätze. Verändert dies das Weiterbildungsverhalten in Deutschland? Eine repräsentative Bevölkerungsumfrage von forsa im Auftrag des ILS, Deutschlands größter Fernschule, ergab jetzt: Über ein Drittel (36 Prozent) der 20- bis 60-Jährigen denken seit Beginn der Wirtschaftskrise verstärkt über eine berufliche Weiterbildung nach, um als Arbeitskraft attraktiv zu bleiben. Vor allem junge Menschen sehen hier ihre Chance auf Arbeitsplatzsicherung: In der Altersgruppe zwischen 20 und 29 Jahren sind es sogar 47 Prozent, die aufgrund der momentanen Wirtschaftslage Fortbildungspläne schmieden. (mehr…)

Let’s talk business! – Business English bei der SGD

Geschrieben von: Studiengemeinschaft Darmstadt am 17.12.2008

Berufsbegleitender Fernlehrgang der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) bereitet auf telc-Prüfung English Business B2 vor

Pfungstadt bei Darmstadt, 15. Dezember 2008 – Ausdrücke wie „as soon as possible“ (asap) oder „to whom it may concern“ (twimc) sind in vielen deutschen Büros gängige Redewendungen. Umso überraschender ist es, wenn ein Kollege verständnislos nachfragt, was denn damit gemeint sei. Damit die Kommunikation und Zusammenarbeit mit englischsprachigen Kunden oder Partnern klappt, startet die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) zum 1. Januar 2009 einen neuen Fernlehrgang und ergänzt damit das erfolgreiche Angebot an Sprachkursen. Der Lehrgang „Business English“ macht die Teilnehmer fit für die englische Sprache im beruflichen Umfeld und bereitet auf die telc-Prüfung English Business B2 vor. (mehr…)

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)

Geschrieben von: Studiengemeinschaft Darmstadt am 17.12.2008

Über die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD):

Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist eines der traditionsreichsten und größten Fernlehrinstitute Deutschlands. Ca. 55 000 Fernschüler bilden sich jährlich in über 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernkursen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik, Allgemeinbildung sowie Kreativität und Persönlichkeit weiter. Bereits seit dem Jahr 2001 bietet die SGD den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Auf dem Online-Campus waveLearn können sie miteinander und mit der SGD kommunizieren oder die eigenen Lernfortschritte überprüfen. Für ihre innovativen Ideen wurde die SGD bereits mehrmals ausgezeichnet: Beim Innovationspreis 2008 der Initiative Mittelstand wurde das Fernlehrinstitut in der Kategorie E-Learning für seine SAP-Anwenderzertifizierungen geehrt. Im April 2007 verlieh der Branchenverband Forum DistancE-Learning der SGD für das Lernen mit Podcasts den Studienpreis „Innovation des Jahres 2007“. Seit der Gründung im Jahr 1948 zählt die SGD über 700 000 Kursteilnehmer, seit 1973 wurden ca. 10 000 Teilnehmer zum Abitur geführt. Die Bestehensquote der Absolventen bei Schul- und IHK-Abschlüssen liegt bei über 90 Prozent, was auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer zurückzuführen ist.

Weitere Informationen unter www.sgd.de oder über Telefon: 0800-806 60 00

Einladung zum 4. Bundesweiten Fernstudientag 2009 in Pfungstadt bei Darmstadt

Geschrieben von: Studiengemeinschaft Darmstadt am 17.12.2008

Am 27. Februar 2009 öffnen zwischen 17:00 und 20:00 Uhr Mitgliedsinstitute des Fachverbands für Fernlernen und Lernmedien „Forum DistancE-Learning“ ihre Türen, um Interessierten einen Überblick über die Weiterbildung per Fernstudium und die zahlreichen Lehrgangsangebote zu geben.

Auch wir sind beim 4. Bundesweiten Fernstudientag 2009 dabei und laden Sie herzlich ein, an unserem kostenlosen Info-Abend spannende Weiterbildungsthemen und die Vorteile eines Fernstudiums für sich zu entdecken. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen einer Fernschule und machen Sie sich selbst ein Bild von dem breiten Angebotsspektrum an Fernlehrgängen – vielleicht ist genau das Richtige für Sie dabei.

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen:

Wann: Freitag, 27. Februar 2009, 17:00 – 20:00 Uhr
Wo: Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
Ostendstraße 3, 64319 Pfungstadt bei Darmstadt

Es erwartet Sie ein vielseitiges Programm mit Präsentationen zu unserem Institut und umfassenden Informationen zu den unterschiedlichen Fernlehrgängen. Erfahren Sie, wie virtuelles Lernen bei uns per Online-Campus funktioniert, und lassen Sie sich durch unser Haus führen. Auch unser Schwesterinstitut vor Ort, die Wilhelm Büchner Hochschule, öffnet an diesem Tag die Türen für Sie. Wir beraten Sie an diesem Abend persönlich und ganz individuell zu Ihren Weiterbildungswünschen.

Für Rückfragen erreichen Sie uns telefonisch unter 0800-806 60 00 oder per E-Mail unter Fernstudientag@sgd.de

Herzlich willkommen bei uns!


Ihr SGD-Team

Fernstudientag 2009 – Fernstudium-Infos.de ist virtuell mit dabei

Geschrieben von: fernstudium-infos.de am 17.12.2008

Noch gut zwei Monate sind es bis zum vierten Bundesweiten Fernstudientag. Auch das Informationsportal Fernstudium-Infos.de wird an diesem Tag dabei sein – wie es sich für ein Internet-Portal gehört mit einer “virtuellen” Veranstaltung.

Konkret bedeutet dies, dass eigens für den Fernstudientag ein Chatbereich eingerichtet wird, der von allen Fernstudium-Infos.de-Seiten aus zu erreichen sein wird. In diesem Chat ist dann zum einen ein Austausch untereinander mit den anwesenden Fernstudenten, Interessenten und Absolventen möglich, zum anderen wird es auch zu festgelegten Zeiten kurze Text-Vorträge zu Themen rund um das Fernstudium geben.

Weitere Details werden noch bekannt gegeben.

Die ersten 17 Anbieter haben sich bereits angemeldet!

Geschrieben von: Forum DistancE-Learning am 16.12.2008

Der Fachverband Forum DistancE-Learning lädt alle Anbieter von Fernlehrgängen, Fernstudiengängen und tutoriell betreutem E-Learning ein, sich am Bundesweiten Fernstudientag 2009 zu beteiligen!

Die ersten 17 Anbieter haben sich bereits mit eigenen Aktionen und Veranstaltungen am 27. Februar 2009 angemeldet. Seien auch Sie mit Ihrem Institut dabei, wenn der Bundesweite Fernstudientag wieder deutschlandweit die Aufmerksamkeit auf die flexible Lernmethode DistancE-Learning, auf die Themenvielfalt und die Bandbreite der Abschlussmöglichkeiten per Fernstudium bzw. E-Learning lenkt!

Erstmals öffnet das Forum DistancE-Learning den Aktionstag für alle Anbieter aus der Branche über die Verbandsgrenzen hinaus. Wir bieten Ihnen damit eine besondere Gelegenheit, im Rahmen des Fernstudientages auf Ihr Institut und auf Ihre DistancE-Learning-Angebote aufmerksam zu machen! Erlaubt ist jede Form von öffentlicher Aktion bzw. Info-Veranstaltung – ob virtuell oder real, die Interessenten erreichen kann und die über Ihr übliches Beratungsangebot hinausgeht.

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei, das heißt, der Verband Forum DistancE-Learning übernimmt für Sie folgende Leistungen:

  • Eintrag Ihrer Aktion mit Kurzbeschreibung und Ihren vollständigen Kontaktdaten inklusive Verlinkung zu Ihrer Website an mindestens 2 Stellen auf www.fernstudientag.de
  • Zusendung eines reprofähigen Fernstudientag-Logos sowie eines webtauglichen Banners für Ihre Werbung
  • Überregionale Pressearbeit zum Fernstudientag ab Anfang Januar 2009

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bundesweiten Fernstudientag 2009 sowie das Anmeldeformular.

Aufruf an die gesamte DistancE-Learning-Branche

Geschrieben von: Forum DistancE-Learning am 16.12.2008

Branchen-Aufruf zur Teilnahme am Bundesweiten Fernstudientag 2009!

+++ Teilnahme kostenfrei! +++ Auch virtuelle Aktionen erwünscht! +++ Vorteil für Schnell-Entschlossene: Bis 8. Januar 2009 anmelden und zum Start der bundesweiten PR dabei sein! +++ Logo und Banner für Werbung zum Fernstudientag gratis! +++

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Freitag, den 27. Februar 2009, findet zum vierten Mal der Aktionstag rund ums DistancE-Learning statt – initiiert vom Fachverband Forum DistancE-Learning: Mit dem Bundesweiten Fernstudientag wollen wir deutschlandweit die Aufmerksamkeit für diese flexible Lernmethode, für die Themenvielfalt und die Bandbreite der Abschlussmöglichkeiten steigern.

Der Fernstudientag lebt von Ihrer Beteiligung – von den Aktionen bzw. Veranstaltungen aller Anbieter von Fernlehrgängen, Fernstudiengängen und tutoriell betreutem E-Learning: Erstmals öffnet der Fachverband den Aktionstag für alle Anbieter aus der Branche über die Verbandsgrenzen hinaus. Nutzen Sie also Ihre Chance, im Rahmen des Fernstudientages auf Ihr Institut und auf Ihre DistancE-Learning-Angebote aufmerksam zu machen!

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei das heißt, der Verband Forum DistancE-Learning übernimmt für Sie folgende Leistungen:
  • Eintrag Ihrer Aktion mit Kurzbeschreibung und Ihren vollständigen Kontaktdaten inkl. Verlinkung zu Ihrer Website an mindestens zwei Stellen auf www.fernstudientag.de
  • Zusendung eines reprofähigen Fernstudientag-Logos sowie eines webtauglichen Banners für Ihre Werbung
  • Überregionale Pressearbeit zum Fernstudientag ab Anfang Januar 2009.

Erlaubt ist jede Form von öffentlicher Aktion bzw. Info-Veranstaltung – ob virtuell oder real, die Fernlern-Interessierte erreichen kann und die über Ihr übliches Beratungsangebot hinausgeht. Dies kann zum Beispiel ein Nachmittag der offenen Tür sein, aber genauso gut eine in die Abendstunden hinein verlängerte telefonische Beratungszeit oder gar ein Chat mit Fernstudierenden über Ihre Website. Statt die Interessierten zu sich zu locken, können Sie natürlich auch einen Info-Stand in der Fußgängerzone aufstellen oder oder oder…

Verlinkung mit Ihrem Unternehmen auf www.fernstudientag.de:

Die neue Website www.fernstudientag.de wird bereits kurz vor Weihnachten online gehen – wir informieren Sie selbstverständlich sofort darüber. Und sobald Sie sich mit Ihrer Veranstaltung bei uns angemeldet haben, stellen wir Ihre Informationen online und verlinken zu Ihrer Website. Nutzen Sie diese zusätzliche virtuelle Gelegenheit, um auf sich aufmerksam zu machen!

Vorteil für Verbandsmitglieder: News-Blog auf www.fernstudientag.de:

Es gibt einen einzigen Unterschied, der in der gesamten Aktion “Bundesweiter Fernstudientag” zwischen Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern des Forum DistancE-Learning gemacht wird: Der News-Blog auf www.fernstudientag.de bleibt exklusiv unseren Verbandsmitgliedern, die sich am Fernstudientag beteiligen, vorbehalten. Jedes Mitgliedsinstitut mit eigener Aktion am Fernstudientag darf ab Anmeldung – und auch über den Fernstudientag am 27. Februar 2009 hinaus – den News-Blog eigenständig nutzen, um Neuigkeiten aus dem eigenen Institut dort einzustellen.

Ziehen Sie selbst alle Register in punkto Werbung:

Wir empfehlen Ihnen, den Fernstudientag aktiv zu bewerben und Ihre Interessenten auf Ihre Aktion/Veranstaltung aufmerksam zu machen – sei es auf Ihrer Website, im Newsletter oder gesonderten Mailings! Nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Werbe-Möglichkeiten, um auf Ihre Veranstaltung am Fernstudientag hinzuweisen. Zur Unterstützung können Sie sich ab 5. Januar 2009 ein Fernstudientag-Plakat in der Geschäftsstelle bestellen, das auf einer Freifläche die Platzierung Ihrer eigenen Angaben ermöglicht. Wir informieren Sie, sobald der Preis pro Stück feststeht!

Es steht Ihnen zudem selbstverständlich frei, eigene regionale Pressearbeit zu betreiben. Bei Bedarf unterstützt Sie unsere Pressestelle hierbei professionell zu günstigen Konditionen. Bitte setzen Sie sich dafür direkt mit der Pressestelle in Verbindung (Dörte Giebel, Tel.: 040 / 656 972-61, E-Mail: doerte.giebel@laub-pr.com ).

Vorteil für Schnellentschlossene:

Wenn Sie sich bis zum 8. Januar 2009 anmelden, sind Sie auf jeden Fall noch rechtzeitig zum Start der deutschlandweiten PR rund um den Fernstudientag online! Natürlich haben Sie auch danach noch jederzeit die Möglichkeit, sich auch kurzfristig für eine Teilnahme zu entscheiden.

Bei Fragen melden Sie sich jederzeit gern in der Geschäftsstelle des Forum DistancE-Learning unter Telefon 040 / 675 70-280.

Mit herzlichen Grüßen
Stefanie Grün
Forum DistancE-Learning – Geschäftsstelle

Und so melden Sie sich verbindlich an: Füllen Sie einfach das Anmeldeformular aus und senden Sie es per Post oder Fax an die Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@forum-distance-learning.de ) zurück: Zum fernstudientag2009_anmeldung

Frankfurt ersetzt Darmstadt als Klausurstandort

Geschrieben von: APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft am 9.12.2008

Frankfurt als neuer Klausurstandort für die Studierenden der APOLLON Hochschule

Frankfurt als neuer Klausurstandort für die Studierenden der APOLLON Hochschule

Gute Nachrichten für unsere Studierenden aus dem Rhein-Main-Gebiet: Ab Januar 2009 haben sie die Möglichkeit ihre Präsenzklausuren in Frankfurt am Main im Saalbau Gallus zu schreiben. Frankfurt am Main ersetzt damit Darmstadt als Klausurstandort.

Der Saalbau Gallus ist mit Straßen- und S-Bahn bequem zu erreichen. Vom Hauptbahnhof ist er nur eine Station und wenige Gehminuten entfernt. Der neue Klausurraum bietet 30 Studierenden Platz. Das Gebäude verfügt über Internetzugang in allen Räumen und ist für Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich.

Abseits des neuen Standorts ändert sich für die Klausurteilnehmer nichts. Sie werden weiterhin gleichzeitig mit ihren Kommilitonen im gesamten Bundesgebiet und in der Schweiz geprüft.

Die Adresse des Saalbaus Gallus ist Frankenallee 111, 60326 Frankfurt am Main. Weitere Informationen zum Gebäude und Anfahrtsskizzen finden Sie unter www.saalbau.com

Rückfragen zu den Klausurstandorten beantworten gern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Studienservice. Sie sind montags bis freitags von 08.00 bis 18.00 Uhr telefonisch erreichbar unter (0)421 378266-150 oder per E-Mail info@apollon-hochschule.de